Samstag, 18. Juli 2015

nachhaltiges Handy gesucht

Ich gestehe: Ich bin kein Handymensch! Jahrelang habe ich mich geweigert, eins zu kaufen und zu nutzen und selbst jetzt noch lasse ich es oft genug zuhause liegen, vergesse es aufzuladen oder höre es nicht, wenn ich denn mal angerufen werde. Und ich hasse es, mich mit so Technik-Kram beschäftigen zu müssen, mich durch Anleitungen zu wühlen und mich auf ein neues System einzustellen.

Leider, leider, gibt mein Handy nun aber nach jahrelangem Gebrauch auf. Der Akku hält kaum noch, es schaltet sich von alleine aus oder ruft Leute an, eine der zwei Tasten klemmt - der Ofen geht einfach aus. Und ich brauch ein Neues.
Na toll! Denn jeder nachhaltig interessierte Mensch weiß um die Probleme, die mit so Technikspielzeug einhergehen: Ausbeutung von Ressourcen und von Arbeitskräften. Gerade heute noch habe ich darüber einen dreiseitigen Artikel in der Süddeutschen gelesen - da ist es mir unmöglich, ein "normales" Handy zu kaufen.

Die erste Idee war ein fairphone, das ich eine geniale Sache finde! Leider sehe ich es aber nicht ein, viel Geld für ein Smartphone auszugeben, wenn ich nicht beabsichtige, damit ins Internet zu gehen. Das wäre eine ziemliche Verschwendung und Dekadenz. Und auch die Neuproduktion eines nachhaltigeren Handys benötigt immer noch Ressourcen, die erstmal ausgebeutet werden müssen. Also wäre es besser, ein neues Handy zu kriegen und dafür keine Ressourcen zu verballern.

So unmöglich das klingt, so einfach sollte sich dieses Vorhaben in der Praxis gestalten. Denn es liegen geschätzt 100 Millionen ungenutzte Handys in deutschen Schubladen - und die meisten davon funktionieren noch. Da sollte doch eins aufzutreiben sein.

Also, wenn jemand von euch ein altes (nicht gerade urzeitliches) Handy ungenutzt herumliegen hat, das noch funktioniert, dann würde ich mich über eine Nachricht freuen! Es sollte unbedingt möglich sein mit diesem Handy zu telefonieren, SMS zu schicken, den Klingelton zu personalisieren und davon geweckt zu werden (ein personalisierbarer Weckerton wäre der Hammer!). Ein funktionierender oder austauschbarer Akku wäre von unschätzbarem Wert.
Und sich damit ungeniert in der Öffentlichkeit zeigen zu  können wäre ein feiner Extrabonus. Neben der ganzen Weltretterei bin ich dann halt einfach auch doch eitel. Von mir aus kann das Handy gern verkauft, eingetauscht oder verschenkt werden, ich bin für alle drei Optionen offen.

Kommentare:

Steph hat gesagt…

Gute Idee! Ich frag mal rum. Ich selber hab leider keins, denn ich nehm auch immer die alten von anderen (meist von meinem Technikaffinen Vater (63)).
Grüße

LENI von ohmarylane.com hat gesagt…

ich stecke im gleichen dilemma, bin momentan auf der suche nach einen gebrauchten smartphone... sobald ich das habe, kannst du gern mein altes klapp-nokia haben :D

Zora hat gesagt…

oh wie cool ihr beiden - ich freu mich!
LG Zora

frau siebensachen hat gesagt…

also ich weiß auf anhieb zwei läden (hier in der großstadt), wo es gebrauchte handys gibt. die machen auch reparaturen von handys, akkuswechsel und tastaturaustausch und so. da geh ich demnächst hin, weil bei meinem altertümchen zwei tasten klemmen und dreck hinter der glasscheibe ist. vielleicht gibt es sowas bei euch auch?

Anonym hat gesagt…

Hallo,

so mal auf die Schnelle: gucke mal bei ebay Kleinanzeigen - da habe ich vor einiger Zeit mein Handy gekauft. Auf jeden Fall kannst Du Dir einen Überblick verschaffen, welche Handys es aktuell "auf dem Markt" gibt ;)

Cassie hat gesagt…

Hallo Zora,

ich habe hier noch original verpacktes Samsung Keystone 2 in schwarz herumliegen. Habe ich vor einiger Zeit als Prämie für ein Abo erhalten, brauche es aber nicht. Wenn du es haben möchtest, kannst du dich gerne bei mir melden.

Lg
Cassie

Zora hat gesagt…

Vielen Dank für die vielen tollen Angebote! Gerade stehe ich Kontakt wegen einem Handy, falls das aber doch nicht klappen sollte, melde ich mich nochmal bei euch!
LG Zora