Sonntag, 6. November 2011

Badekappen für's Gemüse

Frischhaltefolie ist meiner Meinung nach total doof, weil sie so blöd zu schneiden ist und überall klebt (und jetzt ist sie als Einmalplastik eh völlig indiskutabel geworden). Ein Ersatz wäre also eine feine Sache. Denn oft habe ich irgendwelche Schälchen im Kühlschrank stehen, mit gepimptem Frischkäse, mit Resten vom Abendessen, selbstgemachter Butter oder kleingeschnippeltem Gemüse - eine Weile war hier Frischhaltefolie also leider viel im Gebrauch.
Ersatz für Frischhaltefolie

Um die Folie zu umgehen hab ich seit längerem schon Untertassen auf die Schalen gestellt. Dann gab es zwischenzeitlich mal die Idee von Silikondeckeln. Aber die Badekappenidee find ich viel stylisher. In diesem Tutorial (gefunden auf Pinterest) werden einfache Stoffdeckel für Schälchen genäht. Die Idee fand ich an sich gut, aber die Sachen können unter den Stoffhauben natürlich austrocknen.

Ersatz für Frischhaltefolie

Also habe ich einen Gefrierbeutel zerschnitten und die Stoffdeckel dreilagig, mit einer Folienschicht in der Mitte, genäht. In zwei Größen, passend für die Schälchen, die ich am Häufigsten in Gebrauch habe. Vor dem Nähen empfiehlt es sich, alle drei Lagen mit Büroklammern zusammenzuhalten, da die Folie starke Fluchttendenzen zeigt.

Ersatz für Frischhaltefolie

Die Deckel knistern dank der Folie lustig und ich kam mir vor wie beim Seniorenschwimmen im städtischen Hallenbad anno 1987. Aber trotz Badekappenfeeling habe ich jetzt schön anzuschauende Schüsselhauben, die ihre Funktion erfüllen, Frischhaltefolie überflüssig machen und mit denen ich sehr froh bin. Da die Gefrierbeutel von - 40 bis + 115° C aushalten, kann ich die Hauben wohl auch bei 30 Grad waschen, wenn sie es brauchen sollten. Damit steht einer dauerhaften Nutzung nichts mehr im Weg und die angebrochene Frischhaltefolienrolle wird mich wohl noch ein paar Jahre begleiten.

Achja, noch zum Schrägband: Natürlich selbstgemacht und natürlich ohne Schrägbandformer *fummel*. Aber, Pinterest sei dank, habe ich diesen ausdruckbaren Schrägbandformer gefunden, den ich zwar noch nicht ausprobiert habe, aber vorauseilend schonmal für grandios halte und euch unbedingt zeigen wollte.

Kommentare:

kleine fluchten ♥ hat gesagt…

Oh, das ist toll und sieht klasse aus, das werde ich unbedingt mal ausprobieren.
Danke :-)

LG Tina

Zora hat gesagt…

Viel Vergnügen dabei - freut mich, wenn's dir gefällt!

LG Zora

RAMTAMTAM hat gesagt…

sehr cool! bei uns gibts auch immer dutzende schüsselchen ohne häubchen. vielleicht sollte ich das auch mal ändern!
gglg anke

Zora hat gesagt…

ja mach das - ich hab jetzt jedesmal ein Grinsen im Gesicht, wenn ich den Kühlschrank aufmache.

LG Zora

Stella hat gesagt…

Total tolle Idee. Wir haben bisher auch immer Untertassen oder kleine Teller genommen.
Hätte ich doch bloß eine Nähmaschine und wäre im Nähen so geübt wie du *Neid* ;)

Zora hat gesagt…

Vielen Dank für die Blumen. Nähen ist aber wirklich nicht schwer und reine Übungssache.
LG Zora

FrauWaldmeisterin hat gesagt…

Was für eine tolle grüne Idee! Darf ich die auf meinem Blog vorstellen und ein bis zwei Bilder zeigen?

LG
Natascha

Zora hat gesagt…

Oh, klar! Da freu ich mich sehr drüber! Die Original-Quelle hab ich ja im Post verlinkt, ich hab die Idee ja nur ausgebaut.

LG Zora

Katja hat gesagt…

Hallo Zora,

auch wenn der Post schon älter ist, ich muss trotzdem kommentieren: Die Hauben sehen hammergenial aus!!! Und die Idee mit der Folie - super. Das kommt auf die Tapetenrolle (auch bekannt als to-knit-and-to-sew-Liste.

Zora hat gesagt…

Hallo Katja,

ohje, so eine Tapetenrolle hab ich auch... Viel Spaß jedenfalls beim nachbauen und nutzen!

LG Zora

Frau Wolle hat gesagt…

Super Idee! Luftdicht wie bei gut draufgepackter Folie nicht, aber für längere Aufbewahrung nimmt man dann eh besser eine Dose. Wunderbar dagegen für Sachen, die nur 1-2 Tage im Kühlschrank auf den Verzehr warten. :-)

Susann hat gesagt…

Die Idee find ich auch prima, außer für den Kühlschrank kann man diese Hauben doch auch prima im Sommer für das abdecken von Salaten nutzen, so kommen auch keine Wespen dran :)

Zora hat gesagt…

Gute Idee, Susann! Dafür braucht es dann auch keine Folie als Zwischenlage.

LG Zora

sonja Wi hat gesagt…

na, das ist doch mal eine richtig gute Idee.
LG Sonja

Anonym hat gesagt…

Gute Idee :)

Vielleicht könnte man anstatt des Plastiks in der Mitte auch Wachstuch nehmen?
Eine Freundin von mir hat sich aus Wachstuch ein "Pausenbroteinwickelpapier" das super funktioniert :)

Ich habe aber keine Ahnung wie umweltfreundlich dieser Stoff ist

Zora hat gesagt…

Oh, ein guter Gedanke!
Dann kannst du dir aber eigentlich das Nähen sparen, weil Wachstuch alleine sehr gut funktionieren soll. Dafür aber bitte unbedingt Bienenwachs verwenden!
LG Zora