Montag, 5. Mai 2014

IKEA-Hack: plastikfreier Fruchtgummi

Manchmal gibt es an wirklich unerwarteter Stelle plastikfreie Alternativen. Diesmal im IKEA-Restaurant. Denn dort gibt es seit neustem eine ganze Wand voll Fruchtgummis & Co., die wie auf dem Jahrmarkt in Papiertüten zusammengemixt und gewogen werden können. Weil ich bisher völlig vergebens nach plastikfreiem Süßkram gesucht habe, musste ich da natürlich gleich ordentlich zuschlagen.
Leider, leider hat mich das IKEA-Süßzeug nach der ersten Euphorie aber nicht überzeugt: Erstmal war es recht teuer, was an sich nicht das Problem gewesen wäre, da ich es nicht ständig gekauft hätte und dafür den Mehrpreis auch gern bezahlt hätte.
Das hätte ich aber nur getan, wenn mich das Produkt an sich überzeugt. Und das ist hier leider gar nicht der Fall. Das Fruchtgummi ist super weich und klebt ganz fies an den Zähnen. Da macht das Essen leider überhaupt keinen Spaß, weil man nur mit zwischen-den-Zähnen-popeln beschäftigt ist!
Ich habe nur die sauren Fruchtgummis probiert, kann also über Lakritz & Co. keine Aussage machen. Aber es würde mich wundern, wenn die anderen Sachen deutlich besser wären.

Ich war so enttäuscht, weil ich dachte, endlich eine Lösung für diesen Dauerbrenner gefunden zu haben, aber das Zeug will ich wirklich nicht gerne essen. Also geht die Suche weiter...

Kommentare:

knutselzwerg hat gesagt…

Hi. Aber bei messen und Ausstellungen gibt es doch auch oft diese Stände mit Süßkram.
Vielleicht schmeckt das ja besser
Lg dani

Anne Thorand hat gesagt…

Hej Zora,

finde ich prima, dass Du die Augen offen hältst! Ich gehe jetzt auch mit einem ganz anderen Blick durch´s Leben :-)

Zora hat gesagt…

@Dani: Auf 'ne Kirmes geh ich nur, wenn ich gezwungen werde, von daher ist das keine Option für mich.

@Anne: Ja, der Fokus ändert sich wirklich. Am Anfang hab ich in Supermärkten nur noch Verpackungen gesehen, das war echt gruselig

LG Zora

frau siebensachen hat gesagt…

ja, die ikea sachen sind sehr klebrig. und mir persönlich auch zu groß, das einzelne süßi mein ich. (macht natürlich gewicht = umsatz...)

bei uns gibts lose süßis der konventionellen art (also auch harib*, k*tjes etc) beim kaufhof in der süßwarenabteilung in so einem rondell aus großbehältern. wie die allerdings preislich sind, weiß ich nicht.

Zora hat gesagt…

Hm, im Tengelmann hab ich sowas auch schon gesehen, aber da waren die "Großbehälter" nicht wirklich so groß, dass mir der Einspareffekt signifikant erschien. Ich werd aber mal im Kaufhof vorbeigehen und die Augen offen halten - danke für den Tip!
LG Zora

Frau DingDong hat gesagt…

Hi,
die Klebrigkeit könnte daran liegen, dass die Dinger mit Stärke statt mit Gelantine zubereitet werden. So ähnlich wie die Schlümpfe ;D

Ansonsten noch plastikfrei:
In großen Kinos
Karstadt/Kaufhof
Kiosk

Zora hat gesagt…

Oh, interessante Erklärung! Zu den Inhaltsstoffen hatte ich nichts entdecken können an dem Stand. Hm, Kaufhof scheint ja wirklich ein heißer Tip zu sein...
LG Zora