Sonntag, 30. Juni 2013

Kamillentee als Naschwerk

Neulich bin ich mal wieder über eine schräge Idee gestolpert: Kamillen-Cupcakes!
Klingt in meinen Ohren sehr lecker - nach Blumenkuchen; in den meisten anderen Ohren aber wahrscheinlich eher nach Grippewelle und muss-nicht-sein.

Die Idee hatte ich also im Hinterkopf und heute, bei einer sonntäglichen Radtour, bin ich an Kamille vorbeigekommen und hab gleich mal einen ordentlichen Strauß gepflückt. Zuhause angekomen wurde dann gleich der Teig angerührt. Dabei habe ich ziemlich viel improvisiert, weil ich unbedingt Zucker durch Stevia ersetzen wollte, das dann zu süß wurde und deswegen alles Mögliche zum Ausgleich mit in den Teig dazumusste. Lerne: Stevia ist kein guter 1:1 Zuckerersatz.

Zurück zu den Cupcakes. Das Originalrezept hab ich von hier, und der Einfachheit halber gebe ich es genauso wieder, da mein "und-jetzt-noch-ein-Schwung-Mehl-dazu"-Rumgefrickel nicht zum Rezept taugt.
Zutaten: 120 ml Milch / 1 Ei / 60g Butter / 150 g Zucker / 125 g Mehl / 1 TL Backpulver / 1 Prise Salz / frische Kamillenblüten

Den Teig zusammenrühren, Blüten kleinhacken und mit reingeben. Muffinform einfetten oder mit Muffinförmchen / Backpapier auslegen, Teig rein. Bei 160 °C im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen.
Danach hab ich die noch warmen Cupcakes mit Honig bestrichen und mit einer frischen Blüte und Hagelzucker dekoriert.

Ich finde, sie schmecken wie eine Tasse süßer Kamillentee, nur eben als Kuchen. Mir taugt das sehr, auch wenn da die Meinungen unter den Testessern auseinandergingen. Und ich denk mir, wenn die Erkältung, die schon seit einer Woche nicht so recht ausbrechen will, dann endlich mal durchstartet, werde ich mir einfach selbst Kamillencupcakes verschreiben und die Viren so ganz mondän bekämpfen.

Kommentare:

Chocobo hat gesagt…

Das klingt für mich nach einem sehr leckeren Rezept! Das wird bei mir auch mal ausprobiert, denn ich liebe Kamille!

Nini hat gesagt…

süße Idee ;)

Zora hat gesagt…

süß und lecker ;-)

Katharina hat gesagt…

Sehr kreativ, schmeckt bestimmt auch mit minze oder löwenzahn

Zora hat gesagt…

Oh, das klingt auch gut. Und wenn wir schon dabei sind, könnte ich mir auch Veilchen oder Rose vorstellen *oooh, lecker!*