Sonntag, 24. Juni 2012

Kratzehals

Immer wieder gern gesehen im Studentenleben ist die all-time-favored Kombination von Erkältung und Prüfungen. Auch hier ist es mal wieder soweit: Die Erkältung ist da und in drei Tagen steht die erste Klausur an: Familienrecht.
An sich ist diese Klausur schon schrecklich genug, aber der Gedanke, sie mit weicher Birne, Halskratzen und Ohrenschmerzen überstehen zu müssen lässt mich an sofortige Exmatrikulation und Auswanderung denken.

Bevor ich aber aufgebe, habe ich aber noch eine Idee: Anti-Kratzehals-Kräuter-Honig.
Ich habe dieses Rezept ein wenig modifiziert und dafür lustig in meinem überschaubaren Kräuter- und TCM-Wissen gestöbert.

man nehme:
1 Zwiebel, 1 halbe Knoblauchzehe, einige Nelken, einige Kamilienblüten, etwas Ingwerpulver und Honig
Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und ca. 20 Minuten auf kleinster Stufe simmern lassen. Honig (ohne Einlagen) in ein kleines Glas füllen. Ich hatte leider nur noch ein Honigrestchen im Haus, deshalb konnt ich nicht ansatzweise soviel machen, wie ich gerne wollte und wahrscheinlich sinnvoll gewesen wäre. Für größere Mengen kann man die Zutaten einfach nach Gefühl verändern.

Weil heiße Milch mit Honig auch gut gegen Halsweh sein soll hab ich dann gleich Milch in dem Topf mit den Einlagen aufgewärmt und trinke nun die erste Runde. Und kann bereits eine ganz gute Linderung feststellen.
Jetzt brauch ich nur noch Mittelchen gegen den ganzen anderen Erkältungskram, dann kann die Klausur kommen!

Kommentare:

Ann hat gesagt…

Wie blöd! Ich lerne auch grad´ und zwar Linguistik und auch ohne Erkältung sehe ich grad alle Fälle (Haha!) davonschwimmen;(
Ich dachte immer das Milch bei Erkältung nicht so toll ist, weil es den Schleim verstärkt, aber vielleicht liege ich damit auch falsch. Trinken, warmer Tee, Wasser und so ist sicher auch ganz gut. Ich wünsch Dir jedenfalls gute Besserung und viel Erfolg bei der Klausur!
(Die Sicherheitsabfrage nervt;) ich hab´s bei mir abgeschaltet- bisher hat es noch kein Roboterkommentar gegeben)

Zora hat gesagt…

Ich dacht auch, dass Milch nicht so gut ist, aber irgendwas hab ich da gestern im Fieberrausch über Enzyme oder irgendwas anderes super hilfreiches gelesen. Und gestern die Honigmilch hat auch echt gutgetan.

Die Sicherheitsabfrage hab ich jetzt mal ausgestellt, will dich ja nicht nerven damit ;-)