Sonntag, 11. Dezember 2011

Food-Challenge: Frühstück

Ich bin keine Frühstückerin - so gar nicht. Ich weiß schon, wichtigste Mahlzeit am Tag und so, aber wenn ich ehrlich bin, sind mir morgens 20 Minuten länger schlafen wichtiger.
Nur leider, leider bin ich jetzt einfach jeden Tag unterwegs und das heißt, dass ich bis Mittags kaum was ess und dann auch nur eine mitgenommene Kleinigkeit, oder irgendeinen gekaufte Mist. G'scheites Essen gibt's hier also erst am Abend. Was ziemlich spät am Tag ist, wenn ich's recht bedenke.

Also fordere ich mich selbst heraus und nehme mir vor, eine Woche lang jeden Morgen zu frühstücken. Entweder bevor ich das Haus verlasse, oder indem ich mir was mitnehme für unterwegs. Für die meisten Menschen ist das selbstverständlich, aber für mich stellt das wirklich eine Herausforderung dar, mir morgens die Arbeit zu machen und die Zeit dafür zu nehmen (und dafür früher aufzustehen).

Ich weiß was ich normalerweise gerne ess, wenn ich denn frühstücke, von daher wird es spannend sein, auch mal was anderes auszuprobieren - z.B. soll ein warmes Frühstück gut sein für Leute die leicht frieren. Klingt einleuchtend und testenswert.
Heute fängt meine Test-Woche zwar schon an, aber das erste Rezept gibt es erst morgen. Den Tag Verspätung brauch ich, um unter der Woche Zeit für die Posts zu finden - morgens frühstücken und bloggen ist dann doch zuviel des Guten.

Kommentare:

ela hat gesagt…

bin sehr gespannt wie gut das klappt mit diesem vorsatz. ich hab da ein ähnliches problem und schaffe es trotz bester vorbereitung nie zu frühstücken (meine mutter fand das früher schon immer zum verzweifel *g*).

viel erfolg wünsch ich dir jedenfalls!

Zora hat gesagt…

Vielen Dank, Ela. Ich bin auch sehr gespannt, wie die Woche laufen wird. Damit der Vorsatz klappt, hab ich ihn auf sieben Tage beschränkt - das sollte ich wohl mal hinkriegen.

LG Zora

SwinginCat hat gesagt…

Viel Erfolg!

Habe jahrelang auch nicht gefrühstückt. Kein Hunger, keine Lust, keine Zeit - irgendwann habe ich es mir doch angewöhnt und frage mich inzwischen wie ich je ohne den Alltag überstanden habe!

Morgens was im Magen macht viel fitter, wacher und widerstandsfähiger. Und im Notfall einfach 20 Minuten eher ins Bett gehen ;)

Zora hat gesagt…

@Swinging Cat: Oh, genau da liegt der Hase im Pfeffer: früher ins Bett gehen geht gar nicht - das wär auch mal was für so ein Wochenexperiment...
LG Zora