Sonntag, 11. Dezember 2011

10 Dinge...

... ein Jahresrückblick.
Eigentlich ist das Thema, sich die 10 Januarsvorsätze anzuschauen und zu überlegen, was davon umgesetzt wurde. Da ich im Januar aber noch nicht mitgemacht habe, schaue ich einfach meinen ersten 10 Dinge-Beitrag an, der darum ging, was ich noch lernen möchte.

Nr. 1: Klavier lernen
Eindeutig geschafft. Bisher mit youtube, aber ab dieser Woche sogar richtig mit hochoffiziellem Unterricht. Ein Lernen, das mir bisher unglaublich viel Freude gemacht hat und auf das ich mich weiterhin sehr freu.

Nr. 2: Tango tanzen
Leider bisher nicht. Sehr schade, aber das war mir schon klar, als ich damals aufgelistet hatte. Einige Dinge brauchen halt eine Weile.

Nr. 3: Fotografieren
Ich habe mein Fotoprojekt 125 Tage durchgehalten und bin damit recht zufrieden. Und merke, dass ich mich jetzt viel leichter tue, Bilder zu schießen, die ich ganz gut finde. Und besonders vor der Bildbearbeitung hab ich meine Scheu verloren, was die Qualität der Bilder doch ganz schön pusht.

Nr. 4: Clownerie
Auch hier hab ich eindeutig weitergelernt. Und das schöne: Es geht weiter. Die Organisation der nächsten Workshopwoche hat bereits angefangen, und ich habe Pläne nächstes Jahr mal einen Workshop bei einem anderem Lehrer zu besuchen. Ich bin neugierig auf einen neuen Ansatz.

Nr. 5: Selbstvermarktung
In diesem Punkt besteht eindeutig weiter Lernbedarf, auch wenn das Thema grade eh nicht so wichtig ist. Ein paar Anregungen hab ich schon bekommen, aber da fehlt einfach grad die Zeit zu, mich tiefer mit auseinander zu setzen.

Nr. 6: Schokolade temperieren
War bisher auch gar kein Thema, der Wunsch ist wohl noch ein Überbleibsel einer Pralinen-mach-Session. Naja, nicht so tragisch.

Nr. 7: Ordnung halten
Uähhh - ein ewiger Kampf, bei dem ich immer noch nicht rausgefunden hab, wie ich ihn gewinnen kann. Aus Zeitmangel wächst mir das Chaos gerade eh über den Kopf und ich frag mich, wie all die anderen Leute das machen. Manchmal echt frustrierend, dabei ist es so schön, wohltuend und beruhigend, wenn alles an seinem Platz ist.

Nr. 8: Französisch
Ich war zwar dieses Jahr endlich nochmal in Frankreich, aber besser ist mein Französisch dadurch nicht geworden. Wobei - ich war doch ziemlich überrascht, als ich festgestellt habe, dass ich ohne Hilfe Eclair kaufen kann. Ich bin also offiziell überlebensfähig und das ist ja auch schonmal was.

Nr. 9: Pädagogik
Eindeutig ja: Vom wagen Wunsch, mehr zu lernen, bin ich nun zur ordentlich eingeschriebenen Studentin der Sozialen Arbeit geworden - jawohl. Ich kann's selbst noch nicht fassen, find es aber toll, mich mit Wissen vollzusaugen. Das ist ohne Zweifel mein größter Lernsprung, den ich dieses Jahr hingelegt hab.

Nr. 10: Töpfern
Nop. Keine Zeit, kein wirkliches Verlangen. Aber irgendwann mal. Läuft ja auch nicht weg.

Ach, spannend, das nochmal anzuschauen. Die Dinge, die ich geschafft hab, machen mich auch richtig froh, bei den anderen hab ich das Gefühl, dass es eh nicht so tragisch ist. wenn's bisher noch nicht geklappt hat.
Über was die anderen Rückschau gehalten haben, findet ihr hier bei Miriam

Kommentare:

myriam kemper hat gesagt…

Ein spannender Rückblick!
Danke dafür :-)
Und auf die Idee Klavier über youtube zu lernen, bin ich noch gar nicht gekommen - das wäre was für meinen großen Hüpfer, der sich gerade versucht diverse Instrument selbst beizubringen :-)
Und ich denke ähnlich über die nicht geschafften Sachen wie Du - sie scheinen nicht ganz so wichtig gewesen zu sein :-)

Viele liebe Grüße von
myriam.

Zora hat gesagt…

youtube ist eingeschrnkt in den Möglichkeiten, aber zu den populären Sachen finden sich ganz gute Tutorials.
LG Zora