Donnerstag, 30. Juni 2011

Hochzeitskleid

.. naja, eher Hochzeitsgastkleid. Der Bequemlichkeit halber aber eben "Hochzeitskleid" genannt, was faktisch totaler Quatsch ist, aber so nett aufgekratzt klingt.
Ich habe schon länger mit den Gedanken gespielt, klamottentechnisch mehr in Richtung Vintage und Retro zu gehen. Allein, der Mut und der passende Anlaß fehlten - bis jetzt.


Nach endloser, erfolgloser Suche in sämtlichen Klamottenläden (inkl. aller Second-Hand-Läden, die ich kenne) hab ich beschlossen, mein Kleid selbst zu nähen und dabei mal in vergangenen Zeiten vorbeizuschauen. Passend zu diesem Entschluß hat Catherine sich auch über das Vintage-Nähen ausgelassen - der Richtige Anstoß zur richtigen Zeit.
Für mein Kleid habe ich diesen Gratis-Schnitt verwendet (ich liebe das Internet einfach), der mir auf Anhieb sehr gut gefallen hat. Gedruckt, geklebt, geschnippelt - gut 50 DIN-A4 Seiten (ok, das kannte ich ja schon vom Mantel).

Ausreichend geschenkten Stoff hatte ich noch da, nur ein kleines, teures Stückchen Tilda-Stoff und einen nahtverdeckten Reißverschluß hab ich noch gekauft - damit liegt der Materialwert des Kleides bei ungefähr 20,- €.


Ich habe einige kleine Änderung vorgenommen. Zum Einen habe ich riesige Taschen weggelassen. Dann habe ich das Kleid noch deutlich gekürzt und den Saum mit Schrägband aus dem Tilda-Stoff eingefasst (auch so eine Idee, die ich irgendwann mal bei Catherine gesehen habe). Im Original ist im Rücken eine Schleife - die wollte ich weglassen. Leider, leider hab ich aber im Unterbrustband einen solchen Höhenversatz im Rücken drin, dass ich den verstecken musste. Also doch eine Schleife. Damit hat das Kleid etwas sehr brautjungfernhaftes - ich wußte einfach keine dezentere Lösung. Naja, immerhin passt das zum Anlass.


Jetzt freue ich mich schon wie irre, mein Kleid bald ausführen zu dürfen - auf eine traditionelle Hochzeit im bayerischen Oberland. Ich denk, da werden einige Großtanten was zu tuscheln haben. Und danach bin ich gespannt, wann ich das gute Stück nochmal anziehen werde - im Alltag werde ich mich damit wohl vermutlich overdressed fühlen und nicht so oft drauf zurück greifen - es ist mir nämlich ein vollkommenes Rätsel, wie so ein Kleid alltagstauglich getragen werden könnte. Für Tips in diese Richtung bin ich sehr dankbar!

Kommentare:

frl. wunderschoenbunt hat gesagt…

oooohhhh...ist das schön. wirklich! und wenn getuschelt wird hast du was richtig gemacht :).
ich mag diese vintageschnitte auch gerne, fertige kleider in der länge bekommt man ja kaum.
ist der schnitt schwer? oder bekommt man das auch als jemand hin der sich noch nie ein kleid genäht hat?
mir juckt es ja gerade in den fingern.
und ich finde ja die schleife ist gerade ein hingucker.

liebste grüße

frl. wunderschoenbunt hat gesagt…

noch was vergessen, zum thema alltagstauglich. finde ich absolut, alleine schon im sommer mit flipflops oder sandalen, strickjacke dazu....lass das bloß nicht im schrank verkümmern :)

Zora hat gesagt…

Ich bin ja der Meinung, dass mangelndes Können kein Hinderungsgrund für und gegen gar nichts ist. Die Anleitung ist jetzt nicht übermäßig, aber fang einfach an, wenn es dich reizt. Du wirst wahrscheinlich etwas mehr Geduld brauchen und ab und zu einen Nahttrenner, aber dann klappt das schon. Und wenn alle Stricke reißen, machen wir ein Nähtreff und ich helf dir.

(Und zieh dazu mein Kleid mit Flipflops an)

FrogFashion hat gesagt…

wow, ist das schön! mehr gibts dazu nicht zu sagen *thumbs up*

marabunte hat gesagt…

Ich finde das Kleid total schick und durchaus alltagstauglich.
LG Malou

Pauline unterwegs hat gesagt…

Und ich dachte schon....;-).

Das Kleid ist super! Ich kann mich dem wunderschönbunten Fräulein nur anschließen. Auf keinen Fall im Schrank verkümmern lassen!

Liebe Grüße, Sandra

bellaina hat gesagt…

Boa, Hammer schönes Kleid!!!!!!

Das kannst Du ohne weiteres JEDEN Tag tragen...

Montags mit Turnschuhen, Dienstags mit Ballerinas, Mittwochs mit Sandalen, Freitags mit Stiefeln, Samstags mit FlipFlops und Sonntags barfuß!

Ganz lieben Gruß
Sabine

Sarah hat gesagt…

Supertolles Traumkleid! Ich finde das Kleid ist dir wahnsinnig gut gelungen, tolle Stoffe und die Schleife am Rücken und das Band machen das Kleid zu was ganz besonderem. Also ich denke das Kleid ist bereits alltagstauglich, wüsste nicht was dagegen spricht.

lg Sarah

Demoiselle Libellule hat gesagt…

Das Kleid ist toll geworden! Und die Schleife passt einfach dazu ;-) Ja, das musst du auf jeden Fall mehr als nur einmal anziehen!!!

Liebe Grüße

Bea

PS.: Gehst du auch in Kindergarten und machst dort "Zirkusprogramm"? Unser KiGa sucht jemanden :-)

frl. wunderschoenbunt hat gesagt…

ich glaub dann werde ich mich da mal ranwagen und mein naechstes naehprojekt drauß machen...und danke fuer das angebot :)

liebe grueße!

paprika hat gesagt…

Das ist traumhaft :D Großartig! Ich würd mir das auch gern nähen ... aber ich kann den einen Teil des Schnittes nicht herunter laden :( UND zieh es wirklich oft an, das habt ihr beide (du und das Kleid) verdient :D

Zora hat gesagt…

wow, Mädels - vielen, vielen Dank für all die superlieben Worte! Ich bin grad ganz bewegt *schneuz*
Ok, ich werde es öfter anziehen - ich versuch es, versprochen!

@Bellaina: Und Donnerstags? ;-)
@Demoiselle: Jepp, mach ich, genaueres gerne per Mail (was stellen die sich vor, wieviele Kinder, welcher Anlass?)
@Fr. Wunderschönbunt: Mein Angebot steht - wäre doch nett!
@Paprika: Wie, was kannst du nicht runterladen? Bei mir hat alles ganz problemlos funktioniert.

paprika hat gesagt…

Hm Zora, na also der Rock geht, aber das Oberteil ist einfach in der PDF nicht zu sehen :( Lediglich der große Ausdruck für Ganzausdruck ist bei mir sichtbar ... :(((

sandkörnchen hat gesagt…

Traumhaftes Kleid...na gut, die Schleife würde ich vielleicht durch etwas anderes ersetzen (nach der Hochzeit)...aber sonst-supersupersupersuper...
Ich glaube ich muss auch mal in den unendlichen Weiten des WWW auf Jagd nach SChnittmustern gehen...
GLG
Annette

Nähnädelchen hat gesagt…

Dein "Hochzeitskleid" ist toll geworden. Das Schrägband passt super dazu. Ich denke auch, dass das Kleid sich durchaus auch gut im Alltag tragen lässt. Früher hatte Frau ja "immer" an, warum nicht auch heute?! Vielen Dank für den Link zum Schnitt. Lieber Gruß, Muriel

Salomea hat gesagt…

Verdammt noch mal, wie wunderschön!!!!!

Liebe Grüße
Salomea

Ann hat gesagt…

Ich muss dann- etwas verspätet- auch noch mal mein Kommentar dazu geben: Super schön und sicher alltagstauglich, absolut nicht overdressed für den Alltag (zumindest so lange du keine Hochsteckfrisur, Stöckelschuhe und üppiges Geschmeide dazu trägst). Mir gefällt der Schnitt auch sehr gut, vielleicht nähe ich mir auch noch so ein Kleid, wenn ich die anderen 200 Projekte beendet habe.
Es sieht echt so toll aus!!!!
LG Ann

Zora hat gesagt…

ach vielen Dank für die ganzen lieben Worte.
Das Kleid war auch wirklich sehr hochzeitstauglich und ist beim Tanzen wegen des riesigen Saumumfangs wunderschön geschwungen - ich hab mich sehr wohl in meiner Klamotte gefühlt!