Montag, 7. Februar 2011

Struktur & Chaos

Neulich habe ich, auf Anregung der lieben Ordnungshüterin aka "ich-tret-euch-in-den-Arsch-und-ihr-habt-noch-Spaß-dabei" alle meine Wohnzeitschriften durchgesehen. Für einige Aufräumerinnen stellte diese Aufgabe eine echte Tortur dar, ich hatte damit wenig Probleme: Zu den ganzen "idyllisch Leben" Heften hab ich nämlich eh ein gespaltenes Verhältnis:

Einerseits schau ich sie mir sehr gerne an und freu mich an den schönen Häusern, Gärten, gedeckten Tischen und Ideen. Andererseits kriege ich regelmäßig einen Koller, weil ich mir denke, mit altem Steinfußboden und Sprossenfenstern sähe meine Wohnung natürlich auch besser aus - dann noch eine Blume hingestellt, schon kann das Fototeam kommen. Und meine Gäste könnten sich auch bei jedem Besuch über einen traumhaft einladenden Tisch freuen, wenn ich regelmäßig komplett neues Geschirr nebst farblich passender Tischdecke und Dekoschnickeldi kaufen würde. Aber: Wer macht das denn schon? Ich jedenfalls nicht. Also hab ich oft das Gefühl: Naja, nett, dass ich gucken darf, aber mit meinem Leben und meinen Möglichkeiten hat das alles herzlich wenig zu tun. Bisweilen frustriert mich das sogar, weil ich kaum was davon umsetzen könnte, selbst wenn ich wollte und ich schwöre mir nie, nie niemals nie wieder so ein blödes Heft zu kaufen...

Ok, zurück zum Thema: Einige dieser Hefte besitze ich also. Ich habe sie durchgesehen und alle Seiten, die mir gute Ideen liefern radikal rausgerissen und schön grade zugeschnitten. Das waren zwar nicht so viele, aber auch sie wollten geordnet werde. Dafür habe ich sie nach Themen sortiert und in einen Ordner abgeheftet, zusammen mit Ideen aus dem Netz und anderen Quellen.

Weil ich keine Einlegeblätter hatte, hab ich festes Papier hergenommen, quer in Streifen geschnitten, gelocht und nochmal die Hefte durchkramt, diesmal auf der Suche nach schönen Seiten. Davon hab ich einige gefunden (besonders Blumensträuße en mass) und die Einlegeblätter damit beklebt, der Ordner soll schließlich nicht so nach Großraumbüro ausschauen. Vorne ein Inhaltsverzeichnis rein - fertig!

Jetzt habe ich viel besseren Zugriff auf die wirklich wertvollen Ideen und weniger Platz braucht das Ganze auch noch. Es hat total Spaß gemacht, alles nochmal durchzublättern und über Inspirationen zu stolpern und den Rest vom Heft, den ich jetzt wirklich gar nicht mehr gebrauchen kann, über den Jordan zu schicken. Wenn doch nochmal so doofe Magazine den Weg zu mir finden, dann werde ich sie gleich nach der Lektüre der selben Abnehmkur unterziehen.

Seiten, die großformatig mit tollen Motiven gestaltet sind, werden in einer extra Schublade beim Bastelpapier aufgehoben, daraus mache ich nämlich manchmal ganz gerne Briefumschläge oder Grußkarten. Es lebe das Recycling!

Kommentare:

Fast alles weiß... hat gesagt…

Ich bin begeistert!!! Darf ich Dich in meinem nächsten Sonntagspost verlinken???
Liebe Grüße und wir sehen uns morgen
Deine Ordnungshüterin

Zora hat gesagt…

Oh wow, hallo! Da muss ich ja gleich mal schauen, ob mein Blog auch aufgeräumt genug für so ordentlichen Besuch is *lach*

Klar, du kannst mich gerne verlinken! Öhm, ich bin grad ziemlich platt. Also, ich freu mich!

Catherine hat gesagt…

Ganz ehrlich, ich frag mich immer, wie diese Hefte auf so einen Umsatz kommen...ich bin da komplett resistent. Und manchmal denke ich (gerade seitdem ich Blogs lese) ob da nicht ganz schön viel eigener Stil abhanden kommt? Weil ich an mir ja auch merke, dass wenn ich so was sehe ich dann auch will, haben will, machen will, KAUFEN will...weil ich es irgendwo 100prozentig inszeniert gesehen habe. Hm, muss Sehnsucht nach einem besseren Lebens sein und das Zurückziehen vor der Kälte da draußen oder so.
Just my 2 cents.
Liebe Grüße! Catherine

"Pauline unterwegs" hat gesagt…

Damit habe ich auch schon mal angefangen.....leider bin ich da nicht diszpliniert genug um das immer gleich nach Kauf eines dieser Hefte zu tun.....also immer noch "Hochstapelei".... komm doch mal vorbei und reiß bei mir *grins*

Liebe Grüße

Sandra

Ann hat gesagt…

Grad die "Living at home" hat ja immer so Sachen drin die absolut unerschwinglich sind, und die Wohnungen in den Zeitschriften sehen immer so super stylisch aus, ich glaub ich war noch nie in einer realen Wohnung die so aussieht, aber vielleicht kenn ich ja auch nur nicht die richtigen Leute. (Wobei ich da zumindest Leute kenne bei denen es immer aussieht als wenn grad vor 5 Minuten geputzt wurde, bei mir dagegen sieht es 5 minuten nach dem Putzen schon wieder aus als wenn vor 2 Wochen das letzte mal gewesen wäre.....) Na ja ich mach mich dann mal auf und lackiere einen (riesigen!!!) Schrank, auf dass meine Chaos darin verschwinden kann! LG Ann

Zora hat gesagt…

@Catherine: Ja, ich denk auch, es ist die Sehnsucht nach der perfekten Idylle, die mich manchmal zu diesen Heften greifen lässt. Oft denke ich auch: "Das gefällt mir", aber tatsächlich in meiner Wohnung fänd ich es unerträglich. Nicht zuletzt hätte mein Mann was dagegen, wenn ich alles in Pastell und Weiß tauche.

@Sandra: Deinen Stapel hab ich letztens erspäht - der is ja wirklich auch ganz schön, öehm, umfangreich ;-) Schnapp dir 'ne schöne Tasse Kaffe und dann fang einfach an - is echt total entspannend!

@Ann: Oh ja, die Preise sind wirklich jenseits von Allem! Völlig lebensfern, was die so präsentieren. Viel Erfolg beim Schrank!

Catherine hat gesagt…

Ja, mein Mann wäre das eine...der würde wahrscheinlich stiften gehen. Aber ich hab immer die Fantasie, wie ich liebevoll eine neue Deko zurechtrücke, milde lächelnd...und dann fegen meine Kinder drüber hinweg. Klirr, schepper, matsch...

Aber natürlich packt auch mich der reine Neid, wenn ich so aufgeräumte Strahlezimmer sehe.

BunTine hat gesagt…

Schön machst du das, so schön sortiert !!!
Habe auch noch einen riesigen Stapel dieser schöner Wohnen und Living noch more unrealistisch, in Häusern wie Du und ich sie doch nie haben werden..., wollte sie schon ewig lange nochmals durchsehen ........!
Im Zukunft mache ich es sofort, jede Zeitung die ich lese und es ist was schönes drin, wird es brutal herausgerissen und wandert in einen Ordner !
Kaufe auch gar keine mehr von diesen Magazinen, kennst du eines kennst du alle.......
oder erst wieder wenn ich mir das Schloss, Landhaus oder Loft leisten kann.......
außer der "Marie Clare Idees"(die ich aber komplett sammle), diese französische Zeitung finde ich inspirierend obwohl ich kein Wort französisch spreche!
♥BunTine

Zora hat gesagt…

@Cathrine: *lach* ach, die lieben Kleinen, die kommen natürlich einer milde lächelnden Dekofee echt ungelegen. Dann is es ganz schnell vorbei mit dem Lächeln...

@BunTine: Du sagst es: "Häuser, wie du und ich sie nie haben werden". Das trifft den Nagel auf den Kopf - was das soll, außer neidisch machen, ist mir nicht so ganz klar.

@all: Und ich dachte, ich wär die einzige, die so ein Thema mit diesen Heften hat und sie trotzdem immer mal wieder kauft. Mädels, jetzt fühl ich mich gleich ein gutes Stück weniger bekloppt *lach*

Demoiselle Libellule hat gesagt…

Ja, bei stapeln sich auch immer die Zeitschriften. Ich versuche aber die schönen Bilder von den unrealistisch perfekten Wohnungen möglichst eher als Farb-/Musterinspiration zu sehen und mich davon zu lösen, dass es bei mir ach jemals so aussehen könnte :-) Abgesehen von dem Druck der Perfektion der durch die Traumwohnungen erzeugt wird, ist es auch ein riesen Konsumzwang, denn man muss ja ständig irgendwas kaufen und anderen dann auch wieder wegschmeißen...

Liebe Grüße

Bea (wie wäre es mit einem Treffen zusammen mit Sandra?)

Zora hat gesagt…

@Bea: Super gerne! Ich hätt grade eh ungefähr 1000 Fragen zu Flickr und hab die Tage schon öfter an dich und dein Know-how gedacht.

Jojo hat gesagt…

Hallo Zora, daß ich (dank der Ordnungshüterin) Deinen so treffenden Post zum Thema Wohnzeitschriften gefunden habe, ist einfach klasse!!! Du sprichst mir ja sowas von aus dem Herzen. Ich habe auch über Jahre gern diese Hefte gekauft und bin am Ende doch etwas frustriert geblieben. Weil so ein perfektes Styling eben nicht nur mit Improvisation und Phantasie zu bewerkstelligen ist, sondern auch finanzielle Freiräume erfordert. Außerdem tue ich mich sehr schwer mit dieser Lust am "Weißeln". Natürlich schaue ich mir nach wie vor schöne Häuser/Gärten/Wohnungen an, aber dafür habe ich inzwischen eben eine bunte Sammlung gesammelter Bilder aus den bereits gekauften Heften. Bisher fehlte mir nur ein praktisches Sortier-System, welches ich jetzt DANK Dir!!! gefunden habe.
Ich wünsch Dir viel Freude an Deinem inspirierendem Nachschlagewerk und der Umsetzung vieler schöner, kreativer Ideen - herzliche Grüße aus dem jetzt wieder winterlichen Berlin von Lene

Pony hat gesagt…

Die Idee ist echt prima, gefällt mir sehr gut! Denke, dass ich das so auch machen werde wie du. Vielen Dank, dass du das mit uns geteilt hast :)

Herzliche Grüße vom

Pony

Die Rabenfrau hat gesagt…

Wow, das ist ja vielleicht genial! Ich besitze zwar auch so einen Ordner, in den ich meine gesammelten Zeitschriftenausschnitte abhefte, aber so schön sortiert ist er nicht. Ich glaube, ich muss das Ding mal aufbrezeln und ausmisten (habe z. B. noch Einrichtungsvorschläge für eine WG aus den 70ern, die ich hoffentlich nicht mehr brauchen werde), damit ich wieder einen Durchblick bekomme!
Grüßle
Ursel
PS: Du hast mich inspiriert und ich schreibe gleich einen Post über Wohnzeitschriften. Vielleicht hast du mal Lust, zu gucken?

Claudia hat gesagt…

Hallo Zora,
ich hab über die "Ordnungshüterin" den Weg zu Dir gefunden - schöne Idee, die Sammlung mit Anregungen zu ordnen - ich reiße mir zwar auch immer einiges raus zwecks "später mal ausprobieren....", die Schnipsel vergammeln dann im Papierstapel und irgendwann, wenn ich mal was Bestimmtes suche, finde ich es garantiert nicht! Vielleicht schaffe ich es ja, diese Idee umzusetzen? ;))
Ich schau mir auch zu gerne diese "Lebensart"-Zeitschriften an - ich leihe sie mir allerdings in unserer Gemeindebibliothek immer aus und kopiere mir dann nur das raus, was mich wirklich anspricht und immer öfter schaffe ich es, mich nur an den schönen Bildern zu freuen....
Liebe Grüße
Claudia

FROLLEINschnieke hat gesagt…

Juhu,
sag mal, wolltest Du Dich nicht noch mal wegen unserer Stofftauschaktion melden? Würde mich über Nachricht und Fotos freuen. Liebe Grüße vom FROLLEINschnieke

Silva hat gesagt…

Ich finde deinen Ordner super und hab schon total Lust mir selbst auch einen zu erstellen. Obwohl noch jung an Jahren und auf relativ kleiner Wohnfläche sammelt sich auch bei mir das ein oder andere Heft :)
Aber wie du schon festgestellt hast: manches lässt sich niemals im eigenen Leben verwirklichen :( schade eigentlich!
LG Silva

Zora hat gesagt…

Freut mich, dass ihr so viel Spaß an der Idee habt! Da bin ich schon sehr auf weitere Inspiratins-Ordner gespannt!

Frau Mondstrahl hat gesagt…

also so chic schaut mein Ornder noch nicht aus, aber ich habe meine diversen Zeitschriften auch aussortiert und genau geschaut, was mich überhaupt noch ein wenig anspricht. Alles andere ging zum Altpapier und während des Durchschauen waren da so Gedanken wie:.. schön, aber bei uns... zu teuer... kann man ja nur drin leben, wenn keiner drin lebt ;)... kein Platz für.. die Fraben schauen da gut aus, bei mir wären sie eine Katastrophe usw...
Die Empfänglichkeit für solche Hefte ist irgendwie wohl so ähnlich wie bei den Kochzeitschriften: Man sucht das Perfekte für sein Leben- besonders empfänglich scheine ich übrigens zu Weihnachten für solche Hefte zu sein. Ob nun Deko/ Wohnen oder eben Kochen. Aber was bewußt wird, kann man ja auch vermeiden und somit bleiben die Hefte da wo sie sind und ich besuche einfach wie immer diverse Seitenund da gibt es genügend Anregungen und Rezepte :)

Zora hat gesagt…

Ja, um Weihnachten rum bin ich auch echt anfällig für diese Heftchen. Wenn ich gerne alles kuschelig und wohlig warm hätte. Und manchmal auch im Sommer, wenn ich von einem Leben mit Garten träum *seufz*. Diese Teile sprechen halt irgendwie die Sehnsüchte richtig fies an...

Sabine K. hat gesagt…

Ich bin ja begeistert von Deiner Ordnung. Früher hatte ich auch solche Ordner, nimmst Du ihn wieder zur Hand? Immer kommt etwas Neues. So musstetst Du Dich nicht von ganz allem trennen, und vielleicht bist Du ja anders als ich.
Deine Einstellung zu den Schöner-Wohnen-Zeitschriften teile ich uneingeschränkt. Sie gefallen mir schon, beim Durchblättern fangen sie aber schnell an zu nerven, weil es zwar super schön aussieht, aber einfach nicht zu mir passt. Achte mal in Filmen (Krimis ...) darauf, wie wenig auch bei denen rumliegt. Mich stört ja es ja auch, aber man wohnt doch in seinem Zuhause. Da kommen Briefe ... Viele Spaß noch weiter, viele Grüße
Sabine

Zora hat gesagt…

@Sabine: Ja, ich nehme ihn wieder zur Hand. Dass meine Küche jetzt teilweise grün ist, hab ich nur meinem chicken Inspirations-Ordner zu verdanken. Ohne ihn wäre die "grün-Idee" im Altpapier einfach untergegangen.

Örks - Post - das is ja auch so ein Thema für sich...

LG Zora

Wattläuferin hat gesagt…

Oh das muss ich dir jetzt einfach mal nachmachen :-) versuche schon ewig meine Papierschnipsel ordentlich zu sortieren...leider nie mit dauerhaftem Erfolg...mal schaun obs dieses Mal klappt, ich hab allerdings einige Kategorien zusammengefasst z.B. "Geschenke" und dann da Untereinheiten mit Prospekthüllen gebildet.