Dienstag, 11. Januar 2011

Pläne schmieden

Es ist ja ziemlich einfach, einen Plan auszutüfteln. Schwieriger wird es da schon, ihn auch planmäßig umzusetzen. Zur Zeit schmiede ich Pläne am laufenden Meter.


Plan Nr 1: schwarzen Samtrock refashion.
Gekürzt ist er, eine für genial befundene Idee gibt es auch, nun scheitert es am Material. Ich dachte, ich wüßte wo ich passenden schwarzen Samt herbekomme. Ich hatte mich geirrt. Nun alo geht die Suche nach schwarzem Samt los, der zum Rock passt. Örks.


Plan Nr 2: Leder Tasche nähen.
Die Stoffteile sind schon mal angefangen, noch passt nichts zusammen, aber das krieg ich schon passend. Ledernadeln für die Maschine sind auch gekauft. Nun könnte ich es ja wagen, wenigstens die Nähte schonmal zu machen, bei denen eine Lage Stoff an eine Lage Leder getackert wird. Aber ich hatte den Plan ja schon angekündigt: Ich warte lieber auf einen Flohmarkt mit Arbeitsmaschine.


Plan Nr. 3: Rock aus echino-Stoff nähen
Den Stoff habe ich beim Stoffmarkt mitgenommen. Dachte, das gäbe ein super Rock ab. Mittlerweile bin ich nicht mehr so sicher: Das Muster ist anders gedruckt, als gedacht und das heißt, dass es am Poppes entweder auf dem Kopf stehen muss, überhaupt nicht zur Vorderseite passt oder abgeschnitten und andersherum wieder angenäht wird. Dann hab ich auf der Rückseite aber eine doofe Naht die einmal quer rüberläuft... Vielleicht will der Stoff doch kein Rock werden.


Plan Nr. 4: Seidenröckchen nähen
Obwohl ich auf der Suche nach Samt den Laden betreten hatte, hab ich ihn mit einem Leinen und einem Seidenstoff wieder verlassen. Die beiden passen zusammen, als wär es so geplant. Und ich will schon wieder einen Rock nähen, völlig unbeeindruckt von der Tatsache, dass ich keine rocktauglichen Schuhe besitze in denen ich gehen könnte. Was direkt und ohne Umwege hierhin führt:


Plan Nr. 5: hohe Stiefel und rocktaugliche Schuhe kaufen
Laut Plan sollten diese ökologisch und ethisch korrekt sein, kein Vermögen kosten, schön ausschauen und ich sollte gut drin gehen können. Ich sag ja: Pläne schmieden ist so leicht...

Kommentare:

andrea (funnyfanny) hat gesagt…

weia...das leben ist kein ponyhof ;O) hast denn schon pläne für die seidenwolle? *gg* ist dein gegentausch angekommen?
liebe grüsse
andrea
ps: plan nicht so viel! setz dich hin, leg los und guck, was dabei rauskommt! das steigert das selbstbewusstsein ;O)
liebe grüsse
andrea

Zora hat gesagt…

Kein Ponyhof und auch keine Nudelsuppe - Recht hast du! Mal schauen, womit ich anfang - vielleicht ganz faul mit Plan Nr. 5?

frl. wunderschoenbunt hat gesagt…

wow, also ich muss zugeben da fühle ich mich beim lesen schon leicht gestresst :)...aber ich kenne das, ich hab seit zwei jahren einen seidenstoff im schrank liegen, 3 röcke die ich ändern will, ein sesselbezug zu nähen, babydecke und zwei oberteile warten auch noch auf fertig stellung....na mal sehen vielleicht nächstes jahr :)

liebe grüße!!!

Zora hat gesagt…

Ja, je länger die Sachen rumliegen, um so mehr Tentakel bekommen sie, um sich an Ort und Stelle festzukrallen. Echt nervig...
LG Zora