Freitag, 7. Januar 2011

Blog-Candy!

Leute, Leute, jetzt habt ihr mich soweit! Nach dem gestrigen Award- und Neue-Leser-Regen fühle ich mich so beglückt, dass ich davon doch gleich wieder was zurück geben will.
Zeit für ein Blog-Candy!

Noch ist ja Anfang des Jahres und da spielt Zeit ja immer eine besondere Rolle. Was war, was ist, was sein wird. Und alle sind erfüllt von guten Vorsätzen, die das neue Jahr etwas besser machen sollen, als das vergangene. Passend dazu mein Candy: Ein kleiner Retro-Zeitmesser, der zudem noch äußerst motivierend ist und euch morgens bei Bedarf aus dem Bett schmeißt. Damit ihr gleich wisst, was ihr alles schaffen könnt und wieviel Zeit euch dafür bleibt.

Aber lasst euch gewarnt sein: Das Ding ist laut! Wer sich davon wirklich wecken lassen will, dem glaube ich, dass er wirklich voller Tatendrang, zudem hart im nehmen ist, und dass er genauso entschlossen in die Welt schaut, wie die Dame hier.

Teilnahmebedingung ist ein Kommentar unter diesem Post bis Sonntagabend  9.1.2011 um 00.00 Uhr, in dem ihr mir erzählt, zu was ihr euch überwinden müsst und eigentlich jemanden braucht, der neben euch steht und sagt "We can do it!". Mitmachen dürfen alle, vergesst nur eure E-Mail-Adresse nicht im Kommentar, falls ihr keinen Blog habt!

Verlinken und dafür Bild mitnehmen dürft ihr natürlich gerne, das ist aber keine Bedingung (weil ich das auch nicht gerne mache). Über neue Leser freue ich mich natürlich auch, aber auch das ist kein Muss, ihr seid da ganz frei.
So, dann hoffe ich auf rege Teilnahme, und bin schon sehr neugierig auf eure Kommentare. Let's go!

Kommentare:

RAMTAMTAM hat gesagt…

hmmm das geht mir eigentlich nur bei unangenehmen arztbesuchen so. egal bei wem aus der familie. da bin ich immer sehr froh wenn ich das mit meiner besseren hälfte zusammen erledigen kann. und vor allem wenns um mich geht - er mich dann an die hand nimmt und sagt: komm schatz, wir schaffen das zusammen. sehr beruhigend.

liebste grüße anke

bellaina hat gesagt…

Hmmmm, mal überlegen *grübel*

Also ja genau, bei mir ist es definitiv das Bügeln!!!!

Eigentlich mach ich das nicht ungern aber bis ich es mal mache, haben wir nix mehr im Schrank *grins*

Lieben Gruß
Sabine

wunderschoenbunt hat gesagt…

eindeutig haushalt...vor allem die wäscheberg wegsortieren da kannn ich mich ganz wunderbar vor drücken......

schöne grüße!

Nähwerft hat gesagt…

... ich denke das ist bei mir Fenster putzen. Das tue ich erst, wenn man schon fast nicht mehr durchschauen kann und Staub wischen mag ich so gar nicht.

Viele Grüße

klittersplitter hat gesagt…

jeden und jeden und jeden abend muss mein mann mich animieren (manchmal auch mehrmals) doch wieder aus dem bett auszusteigen, in das ich unsre zwei schnuffels gebracht habe. das IST aber auch gemütlich und sehr verführerisch, dort schon um 19 uhr eingemuckelt liegenzubleiben.
meistens schaffe ich es nach einem kurzen stupser aber doch, den zweisamen teil des tages zu genießen.

cooler wecker!!!

liebe grüße,
verena

Stoffhamster hat gesagt…

Was für ein Wecker, wo hast du den bloß gefunden :o)
Am allermeisten muß ich mich zu GEDULD überwinden. Wenn ich mal wieder eine knappe Stunde bei den Hausaufgaben der Kinder sitze, ihnen am liebsten das Heft aus der Hand reißen und selbst machen möchte, dann brauche ich ganz dringend jemanden der sagen würde: We can do it!
Oder wenn die Nähmaschine kurz vor Schluß der Meinung ist, den Faden verfizeln zu müssen...
Liebe Grüße, Bettina BeAu*tiful

paprika hat gesagt…

Ach herje ... verpasst. :(

Zora hat gesagt…

Ja, schade! Beim nächsten mal halt!