Montag, 15. November 2010

gut bemützt...

kann mir der böse kalte Winter gar nichts mehr anhaben. Gestern Abend durfte ich zwar noch zweimal ribbeln, aber schlußendlich, um 0:30 Uhr oder so, war sie dann fertig: Meine erste selbstgestickte Mütze!
Mit dieser dicken Wolle drei Maschen zusammenzustricken, von denen ja (im Patentmuster) jede zweite doppelt ist, hat mich vor Anstrengung auf die Zunge beißen lassen.
Aber sie passt, ist suuuper mollig warm, richtig schwer und die Ohren kann ich auch drunter verstecken.
Einziges Manko: Die Wolle fusselt und an meinem Mantel bleibt jeder Fussel hängen. Da wird der Kragen sehr bald sehr vogelwild aussehen. Da wird wohl nur allabendliches Zupfen helfen *örks*
An meinem "Model" sitzt sie natürlich nicht ganz so optimal. Das sieht am Kopf doch etwas anders aus. Dann achte ich z.B. auch drauf, dass die Naht unten sitzt und nicht sichtbar ist. *düdeldü*

Strickmuster: Drops Mütze im Patentmuster
Wolle: Drops Polaris mittelgrau
Nadeln: 10mm und 15mm Rundnadeln

Kommentare:

andrea (funnyfanny) hat gesagt…

tchacka!! hab mir gestern abend schon gedacht: määädel, mach laaangsaaam!! aber guck dir die zora an...schwuppdiwupp hat se dann doch noch ein superstylisches mützlein gezaubert!! das erste selbstgemachte ist doch immer das schönste ;O)
liebe grüsse
andrea

Zora hat gesagt…

das erste is wirklich das schönste! Und ich bin schon am überlegen, was ich als nächstes stricken könnt *lach*

[s.n.] hat gesagt…

die erste mütze? wow, die sieht ja verdammt gut aus!!
gratuliere!! :D

liebe grüße,
sarah.

Zora hat gesagt…

Danke Sarah! Über das Lob einer Fachfrau freu ich mich natürlich besonders!

Ann hat gesagt…

Ich war bisher immer sehr ehrfürchtig vorm Mützestricken, wegen dem Abnehmen vor allem. Schals und Stulpen gehen da muss ja nix dazu oder weg, aber ich glaub ich versuche es jetzt auch mal. Allerdings liegen der finale Jackenentspurt und 2 Vorhänge noch ein wenig dazwischen, weil ich mir vorgenommen habe nicht 20 Projekte auf einmal mehr zu beginnen;-), aber das Stricken kann ich ja eigentlich auch unterwegs machen, mit der Nähmaschine lässt es sich so schlecht in der Bahn und so arbeiten. Und die Mütze find ich auch echt gut gelungen!

Zora hat gesagt…

Also wegen der Abnahmen kann ich dich echt beruhigen: Bei der Mütze wird nur in der allerletzten Reihe abgenommen, dann aber rapide. Nach neun Maschen hat man's dafür dann aber auch hinter sich.
Sehr löblich, nicht 20 Projekte gleichzeitig anzufangen! Ich finde allerdings, dass nähen eine Tag- und Stricken eine Abendbeschäftigung ist (also theoretisch). Und mit der Beschäftigung für unterwegs hast du echt Recht! Bald hab ich wieder lange Bahnfahrten vor mir, da sollte ich dringen ein neues Strickprojekt für anfangen!