Sonntag, 5. Januar 2014

Brillenetui

Wie am 23.12. versprochen, wollte ich ja noch das selbstgenähte Weihnachtsgeschenk zeigen. Eigentlich schon viel früher, aber die Erkältung war um einiges hartnäckiger, als erwartet. Dann eben jetzt, als Einstieg ins neue Jahr.
Ich habe nämlich keine guten Vorsätze mit denen ich das Bloggerjahr anfangen könnte, zum einen, weil ich viele Dinge die mir wichtig sind eh schon mach und zum anderen, weil ich seit dem Sommer eine "101 Dinge in 1001 Tagen"-Liste habe, die mehr als genug gute Vorsätze beinhaltet.

Also arbeite ich statt dessen Altschulden auf und zeige das Geschenk: Ziemlich chaotisch und recht schnell ist nämlich ein Brillenetui entstanden. Außen aus Leder (passend zum Portemonnaie), dick gefüttert und innen mit meinen all-time-favorite-Pünktchen. Dazu ein alter Knopf und zwei Haargummis, fertig ist das gute Stück.
DIY Brillenetui
Das Ganze hätte weniger chaotisch sein können, wenn ich mir nicht nur den Schnitt runtergeladen hätte, sondern auch noch das Tutorial durchgelesen hätte. Beides gibt es hier. Ich habe aus den drei Schnitteilen zwei gemacht und dachte am Ende, dass ich alles zu einem einzigen hätte zusammenfassen sollen. Dazu kommt noch das Leder wirklich anders reagiert und zu verarbeiten ist als Stoff, von daher hätte es gut getan, mir einen Plan zu machen, statt einfach drauf los zu nähen. Naja, nachher ist man immer schlauer und per Hand nähen ist sowieso das Allerschönste *stöhn*.
DIY Brillenetui
Ich war zuerst etwas unzufrieden, weil das Teil nach meinem Empfinden etwas arg gemurkst war, aber der Beschenkte hat sich sehr darüber gefreut und nutzt es eifrig. Und das ist ja die Hauptsache.

Kommentare:

Nini und ihre Freunde hat gesagt…

Das ist ja zuckersüß. Schade, dass ich meine Brille immer auf der Nase habe.

Liebe Grüße und frohes Neues noch!

Nini

Zora hat gesagt…

Dankeschön! Naja, wenn du sie immer trägst, kannst du sie auch nicht vergessen. Is ja auch nicht schlecht...
Frohes Neues!
LG Zora