Donnerstag, 16. August 2012

grüner Nähen

neulich stand ein Materialeinkauf für ein Nähprojekt an. Und dabei bin ich über was ganz Erstaunliches gestolpert: Einen Faden aus recycleten PET-Flaschen von Gütermann - ich wußte gar nicht, dass es sowas gibt! Der Infobroschüre konnte ich entnehmen, dass aus einer Flasche 1000m Nähfaden entstehen und ich war ganz begeistert von der Idee. Klar kann man auch Baumwollfaden kaufen, aber ich greif auch oft genug zu den Polyesterfäden, und da find ich Recycling natürlich die viel bessere Alternative.

Hab ihn gleich mitgenommen und getestet und finde, er verhält sich ganz genauso, wie ein "normaler" Faden. Im überteuerten München hat er 2,75 € gekostet, online hab ich ihn im Set deutlich günstiger gesehen, nämlich zum selben Preis wie konventionelles Garn.
Hmm, eignetlich sollte Gütermann mir so ein Set gratis zuschicken, wenn ich hier schon für Lau Werbung mach, statt dass ich das Garn teuer kauf. Irgendwie mach ich was falsch...
Aber egal, gute Ideen müssen unter's Volk gebracht werden, und PET-Garn find ich eine richtig gute Idee.

Kommentare:

Nini hat gesagt…

Gute Idee. Danke für die Entdeckung!

Liebe Grüße

Nini

Zora hat gesagt…

sehr gerne!

viel-krempel hat gesagt…

Toll, das muss ich auch mal testen, ich gehe gleich mal gucken, welche Farben es gibt.
LG
Annette

viel-krempel hat gesagt…

Ich werde das Starterset bestellen, danke für den Tipp.
A.

Zora hat gesagt…

freut mich, wenn das Garn so Anklang findet! Viel Spaß beim Nähen, Annette!