Montag, 28. Mai 2012

Erntezeit

Es ist wirklich unglaublich, was ich schon alles von meinem Acker geerntet hab. Seit Tagen essen wir pflückfrischen Salat und Spinat, unsere Haut wird schon fast grün vor lauter Vitaminen. Und es ist noch lange nicht alles abgeerntet. Die Salatköpfe sind so groß, dass wir zu zweit zwei Tage lang an einem Kopf essen. Wüßte ich es nicht besser, würde ich meinen, die werden beim Wachsen bestrahlt, damit das solche Oschis werden. Echt irre.
Den Spinat gab's einmal schon als Salat, heute als Soße zu Nudeln. Echt toll, vom Urlaub zurückzukommen und statt sich über eine vertrocknete Ödnis zu ärgern, sich über erntefrisches Gemüse zu freuen. Die selbstbewässernden Boxen waren wirklich die Anschaffung des Jahres! Und es ist immer noch nicht alles abgeerntet.

Apropos Urlaub: über's Wochenende war ich in Berlin und bin dort natürlich als aller erstes in den Prinzessinnengarten. Das war sehr beeindruckend, und ich kann einen Besuch nur wärmstens empfehlen! Es ist wirklich inspirierend zu sehen, was alles im Garten und beim Recycling möglich ist. Leider hatte ich keinen Photoapparat dabei, aber ich hab einige gute Ideen dort gesehen, die auf dem Balkon noch umgesetzt werden können. Es war echt schön, dort zu schlendern, Pflanzen zu erraten, Konstruktionen zu bestaunen und im Cafe eine Rhabarberschorle zu trinken. Ein paar Pflanzsäcke hab ich dort auch noch erstanden, die sollen noch auf den Balkonacker gestellt werden. Also, bei nächster Gelegenheit unbedingt im Prinzessinnengarten vorbeischauen, das lohnt sich auf jeden Fall.

Kommentare:

colours-and-friends hat gesagt…

mmmmmmmh das sieht aber lecker aus

GGLG Ilka

P.S. Einen tollen Blog hast Du

Zora hat gesagt…

Ja, das war auch sehr lecker. Und danke für die Blumen!
LG Zora