Dienstag, 12. April 2011

10 Dinge...

...die ich gerne (noch) lernen möchte.

Jeden 10ten im Monat gibt es 10 Gedanken zu einem Thema. Entdeckt habe ich das bei der wunderbaren Myriam Kemper und war gleich sehr angetan davon. Eine schöne Gelegenheit, mir nochmal über ein paar Dinge klar zu werden. Und wie gesagt, diesen Monat ging es um 10 Dinge, die noch auf meiner Lernen-wollen-Liste stehen.


1. Klavier spielen
Neulich schon per Video versteckt angedeutet: Ich will Klavier spielen lernen. Schon seit Jahren. Aber ich habe nie damit angefangen, sondern es immer auf "später" verschoben. Irgendwann reifte dann der Gedanke, dass das ein ziemlicher Quatsch ist. Wer weiß schon, wie das "Später" aussehen wird, vielleicht werden die Rahmenbedingungen viel schlechter sein als jetzt. Also hab' ich mir gedacht, dass ich nicht länger warten will. Und hab' mir sogar schon ein E-Piano angeschaut, das ich gerne mein Eigen nennen würde. Jetzt müssen noch ein paar Dinge geklärt werden und dann kann es hoffentlich bald losgehen.


 
2. Tango tanzen
Auch so eine Sache, die ich schon ewig lernen will. Tango ist einfach ein wahnsinns toller Tanz, so sinnlich, so kraftvoll und ästethisch *seufz*. Allein, es fehlt der Tanzpartner und das macht das Erlernen von Paartanz nicht gerade einfacher. Aber ich werde das Tanzen weiter auf dem Schirm behalten. Irgendwann wird die Zeit kommen, und solange halte ich einfach weiter die Augen offen nach einer passenden Gelegenheit.



3. Fotografieren
Ja, ich fotografiere seit 76 Tagen unverdrossen vor mich hin und es waren bisher auch einige wenige Bilder dabei, die mich wirklich umgehauen haben. Die Trefferquote für wow-Bilder will ich gerne erhöhen und dafür noch tiefer in die Geheimnisse der Fotografie eintauchen, Technik, Tips und Tricks lernen, mein Auge schulen, mein Gespür weiterentwickeln. Knapp 300 Tage habe ich ja noch, um weiter zulernen.



4. Clownerie
Da bin ich schon seit über zwei Jahren dran und trotzdem will ich immer weiter lernen. Das Spielerische und die Technik ergeben eine wundervolle Kombination, die unglaublich viel Spaß macht, mir ungalublich viel über mich selbst verrät und mir auch noch bei der Arbeit auf der Bühne hilft. Diesen Weg will ich bitte noch eine lange Zeit weitergehen.


5. Selbstvermarktung
Als freiberufliche Zirkuspädagogin muss ich mich und mein Angebot bekannt machen, werben, Aufträge an Land ziehen. Das ist eine existentielle Fähigkeit und an der hapert's leider noch ziemlich. Ist leider nicht so mein Ding, mich ständig selbst anzupreisen, ich hab da offen gesagt immer noch eine ziemlich Scheu vor. Das kann und muss ich noch verbessern und lernen, wie ich mich besser vermarkten und mein Angebot verkaufen kann. Sehr wichtig, sehr spannend - nicht ganz einfach.


 
6. Schokolade temperieren
Eine total alberne Kleinigkeit und trotzdem etwas, was ich wirklich gerne lernen möchte: Schokolade richtig zu temperieren ist nämlich total schwer. Wenn sie zu warm wird beim Schmelzen wird sie nicht gescheit hart beim Abkühlen und schaut unschön aus. Und da ich so gerne Pralinen selber mache und prinzipiell gerne mit Schokolade arbeite, stolper ich da immer wieder drüber.

 
7. Ordnung halten
Ordnung herstellen ist ja nicht das Problem, aber sie zu erhalten muss ich wirklich noch lernen. Trotz Ordnungshüterin, Überwindungshilfen und relativ guter Selbstdisziplin hab ich da noch einiges vor mir. Ich könnt mir schönere Aufgaben vorstellen...

 
8. Französisch
Ich fahre total gerne nach Frankreich in Urlaub, ich mag das Land, die Leute, das Essen und die Sprache finde ich klingt einfach nur oh la la. Nur leider kann ich absolut gar kein Französisch und steh deswegen ziemlich oft ziemlich hilflos in der französischen Landschaft. Das würde ich echt gerne ändern.


9. Pädagogik
Ich bin zwar Zirkuspädagogin, aber in der Pädagogik kann man sich nie genug weiterbilden. Deswegen steht sehr gerne und immer wieder die Pädagogik auf meinem Lehrplan. Aktuell besuche ich ein ganz wunderbares Coaching, dass meine Arbeit ungemein bereichert. Von so Input kann ich gar nicht genug kriegen!

10. Töpfern
Nicht irgendwie, sondern an der Drehscheibe. Getöpfertes Geschirr is so schön, und ich stelle es mir fantastisch vor, so etwas selber herzustellen. Zu sehen, wie aus einem Klumpen Ton eine Schüssel wächst ist bestimmt toll. Da werde ich sicher mal einen Kurs belegen.

Kommentare:

myriam kemper hat gesagt…

Erst einmal: vielen Dank fürs mitmachen!
Und Zirkuspädagogin - wow! Soetwas habe ich noch nicht gehört, hört sich sehr spannend und interessant an!
Ja, die liebe Selbstvermarktung... mit der muss ich auch mal ein ernstes Wörtchen reden :D

Ich freue mich, Deine Seiten gefunden zu haben -
einen lieben Gruß von
myriam.

Zora hat gesagt…

vielen Dank für's anstoßen, sag ich da nur! Hat wirklich Spaß gemacht!
Jaja, die Selbstvermarktung - mit der sind wir wahrscheinlich alle besonders gut befreundet...
LG Zora

Ann hat gesagt…

Oh ja Selbstvermarktung (was ein schönes Wort...) da bin ich auch ganz schlecht drin. Ich drück dir dann mal die Daumen für die Selbstvermarktung;) LG Ann