Dienstag, 10. Juni 2014

müllfrei backen

Manchmal ist der Weg zu weniger Müll unfassbar einfach: Mein Backpapier ist aufgebraucht und bisher habe ich es einfach nicht geschafft, Nachschub zu besorgen. Und ich habe dabei festgestellt, dass ich eigentlich überhaupt kein Backpapier brauche! Denn das Blech einzufetten klappt noch genauso gut, wie in meiner Kindheit. Und da ich das Stückchen Butter zum Einfetten direkt auf dem Blech verreibe, muss ich auch keinen Pinsel spülen.

Also backe ich jetzt einfach ganz klassisch auf dem Blech, spüle es danach und backe wieder drauf. Egal ob Pizza, Pommes, Plätzchen, oder wie in diesem Fall: Lauchtorte - nix klebt an! Das Blech funktioniert genau so, wie es soll. Ich find's im Gegenteil sogar angenehmer ohne Papier, denn wenn Fett darunter läuft, dann gibt das eine ewige Sauerei und spülen muss man das Blech dann trotzdem, womit Sinn und Zweck des Wegwerfpapiers völlig dahin sind.
müllfrei backen: Nieder mit dem Backpapier
Eigentlich erstaunlich, dass ein Wegwerfprodukt eine lang erprobte, müllfreie Methode vollständig ersetzen kann. Und zwar so vollständig, dass es einen Moment des Innehaltens bedarf, um sich überhaupt erst wieder bewusst zu werden, dass es mal anders ging und auch wieder gehen kann. Dass man gerade unnötigerweise die Müllkippen füllt und dafür auch noch freiwillig Geld bezahlt hat. Echt, ich liebe solche Aha-Momente, in denen ich mir am liebsten mit der platten Hand gegen die Stirn klatschen will!

Ich bin jedenfalls total froh über mein "Versäumnis" nicht rechtzeitig Nachschub besorgt zu haben und fühle mich wieder ein Stückchen freier von unserem Wegwerfwahn. Denn wirklich komfortabler war die Variante mit dem Backpapier auch nicht  - vermissen tu ich es jedenfalls nicht! Und ich fühl mich auch wohler, mein Backgut nur auf ein gebuttertes Blech zu legen und nicht auf ein Papier, das mit Gott-weiß-was beschichtet ist. Mal gespannt, was der nächste blinde Fleck sein wird, den ich bei mir entdecken werde.

Kommentare:

Daniela S. hat gesagt…

Hab letztens mal recherchiert, womit Backpapier überhaupt beschichtet ist. Laut Wikipedia sind die billigen mit Quilon (da ist ChromIII drinnen) und die etwas teurerern mit Silikon.

Sobald unsere Rolle Backpapier leer ist, möchte ich ebenfalls darauf verzichten. Und der Mann steht ohnehin auf Fett als Geschmacksträger :)

Liebe Grüße, Daniela

Zora hat gesagt…

Örks, das klingt aber wirklich nicht lecker! Wie gut, dass ich das nicht vorher wusste!
LG Zora

FadenFräulein hat gesagt…

Danke, fürs Augen öffnen!
Liebe Grüße FadenFräulein

Zora hat gesagt…

Sehr gerne! Manchmal nimmt man einfach Dinge nicht mehr wahr.
LG Zora

widerstandistzweckmaessig hat gesagt…

Ich finde sowieso dass es direkt am gefetteten Blech am besten schmeckt. Überhaupt Kuchen - wenn man das Blech dann gut mit Butter einfettet haben die Randstücke einen ganz besonders leckeren Geschmack.

lg
Maria

Zora hat gesagt…

Vom Geschmack her merk ich gar keinen Unterschied. Aber es ist ein deutlich besseres Gefühl so.
LG Zora